Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen holt Angreifer Ramien Safi vom SV Rödinghausen

Rot-Weiss Essen holt Angreifer Ramien Safi vom SV Rödinghausen

24-jähriger Niederländer ist auf offensiven Außenpositionen einsetzbar.
Rot-Weiss Essen hat mit Ramien Safi (Foto) seinen zweiten Neuzugang für die kommende Drittliga-Saison verpflichtet. Der 24-jährige Niederländer, der beide offensiven Außenpositionen bekleiden kann, lief zuletzt für den SV Rödinghausen auf und erzielte in der abgelaufenen Saison der Regionalliga West zehn Tore.

„Wir haben Ramien oft beobachtet und sind von seinen Qualitäten total überzeugt. In der letzten Saison war er in einer spielerisch starken Mannschaft Stammspieler und mit 13 Scorerpunkten einer der Leistungsträger. Wir sehen in Ramien noch Entwicklungspotential und trauen ihm den Sprung in die 3. Liga absolut zu. Wir sind davon überzeugt, dass wir viel Freude an ihm haben werden“, so Marcus Steegmann, Direktor Profifußball bei RWE.

„Ramien ist ein sehr schneller und gradliniger Spieler mit Zug zum Tor und durch seine Beidfüßigkeit für den Gegner nur schwer ausrechenbar. Er bringt eine gewisse Unbekümmertheit mit und kann besonders bei Umschaltaktionen mit seinem Tempo für viel Gefahr sorgen. Ich freue mich darauf, dass Ramien zu uns kommt und wir gemeinsam an seiner weiteren Entwicklung arbeiten können“, sagt RWE-Cheftrainer Christoph Dabrowski.

Ramien Safi stammt aus den Niederlanden und wurde in der Jugend bei ADO Den Haag ausgebildet. Mit 18 Jahren wagte der 1,77 Meter große Flügelstürmer den Schritt nach Deutschland und lief zunächst in der Landes- sowie anschließend in der Oberliga auf. Vor zwei Jahren folgte der Sprung in die Regionalliga zum SV Rödinghausen. In 73 Pflichtspielen kam Safi dort auf 20 Scorerpunkte.

„Ich habe mir viele Spiele von RWE angesehen und bin davon überzeugt, dass dieser attraktive Spielstil sehr gut zu mir passt. Simon Engelmann, mit dem ich in Rödinghausen zusammengespielt habe, hat mir außerdem viel über die Hafenstraße erzählt. Ich freue mich hier zu sein“, sagt Ramien Safi.

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: EM-Aktion „Football Experience“ startet

Bis 30. Juni kann rund um Kölner Tanzbrunnen gespielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert