Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Streli Mamba wechselt nach Kasachstan

SC Paderborn 07: Streli Mamba wechselt nach Kasachstan

Vertrag des 26-jährigen Angreifers mit sofortiger Wirkung aufgelöst.
Angreifer Streli Mamba (Foto), der noch bis zum 30. Juni 2022 an den Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07 gebunden war, hat seinen Vertrag bei den Ostwestfalen aufgelöst. Der 26-jährige Stürmer, der in der laufenden Saison 2020/2021 noch nicht zum Einsatz kam, wechselt mit sofortiger Wirkung zu Qairat Almaty nach Kasachstan.

Mamba war im Sommer 2019 vom Nordost-Regionalligisten FC Energie Cottbus an die Pader gewechselt und setzte dort seine fußballerische Entwicklung fort. In der Bundesliga-Saison 2019/2020 verzeichnete der Stürmer 24 Einsätze für den SCP07, in denen er fünf Tore erzielte und zwei weitere Treffer vorbereitete. Aufgrund einer Verletzung fiel der Angreifer zu Beginn der laufenden Spielzeit länger aus, so dass er bislang an seine Rolle der vergangenen Saison nicht anknüpfen konnte.

„Streli hat seine fußballerischen Fähigkeit bereits auf hohem Niveau unter Beweis gestellt. Die langwierige Verletzung hat ihn allerdings zurückgeworfen, mittlerweile hat sich unsere Mannschaft in einer anderen Konstellation gefunden. Deshalb haben wir auch mit Blick auf die Transferentschädigung dem Wunsch des Spielers entsprochen, eine neue sportliche Herausforderung annehmen zu wollen“, sagt Paderborns Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Düsseldorf: Appelkamp und Siebert fallen vorerst aus

Trainer Uwe Rösler muss Duo am Sonntag in Heidenheim ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.